Foto machen, Filter drüber, posten. Vielleicht ab und zu mal ’ne Story hochladen. Was gibt’s da groß zu können? Instagram hat mehr zu bieten, als es auf den ersten Blick aussieht. Wir zeigen mit acht Insta-Tipps, wie ihr aus der App das Meiste herausholt!

1. Fremde Posts in eigenen Alben sammeln

Businesstipps, Pflanzenhacks und Deko-Inspiration: An abwechslungsreichem Content mangelt es auf Instagram keineswegs. Aber wo war noch mal dieses interessante Gemüselasagne-Rezept, das ich letzte Woche in meinem Feed entdeckt habe? Mit der Collections-Funktion auf Instagram gehen endlich keine Postings mehr verloren. Egal ob eigene Posts oder fremder Content: Beiträge können ganz einfach in eigenen Alben hinterlegt werden. Dort bleiben sie gespeichert, sodass du sie easy wiederfindest. Navigiere in unserem Instagram-Tipp mit den Pfeilen rechts und links durch die einzelnen Schritte, um dir anzusehen, wie du Collections selbst anlegen kannst:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Social Media Konzepte (@socialmediafred) am

2. Profil aufräumen ohne Verluste

Oh Gott, das fünf Jahre alte Foto von mir mit Bier und Zigarette in der Hand muss nun wirklich nicht jeder auf Instagram sehen. War aber ’ne gute Party, wäre schade um die Erinnerung! Eure alten Bilder müsst ihr nicht gleich für immer aus eurem Account verbannen. Instagram bietet die Möglichkeit, Beiträge zu archivieren. Dadurch könnt ihr sie später noch anschauen oder sogar zurück ins Profil holen. Hier ist Instagram-Tipp Nummer zwei:

3. Abo-Liste aussortieren

Wer kennt’s nicht, Anfang des Jahres noch dem smarten Business-Coach auf Insta gefolgt, inzwischen postet der aber irgendwie nix Relevantes mehr. Und die Posts von diesem Low-Carb-Diät-Kanal interessieren mich im Winter irgendwie auch nicht mehr so wie zur Bikinisaison. Ab und an müssen die abonnierten Kanäle aussortiert werden, sodass mehr Platz für interessanten Content ist. Dazu müsst ihr nicht ewig durch Profile scrollen, sondern könnt mit diesem Instagram-Tipp die Accounts sehen, an denen ihr kaum noch Interesse zeigt.

4. Like it like it’s hot

Gefällt mir da, like dort und hier vielleicht noch ein Herzchen. Klar, unseren Feed haben wir uns in mühevoller Kleinstarbeit so zusammengebastelt, dass wir jetzt nur noch spannenden Content sehen. Manche Sachen gefallen uns aber besonders gut. Nur – was war das noch mal alles? Mit diesem Instagram-Tipp könnt ihr euch die Beiträge, die ihr mit einem Like versehen habt, alle gesammelt ansehen. Wirklich alle! Und wenn’s doch nicht mehr gefällt, einfach das Herzchen wieder entfernen.

5. Teilen macht Spaß

Beiträge von interessanten Instagram-Accounts einfach im eigenen Profil teilen – ohne Drittanbieter-Apps geht das nicht so leicht. Allerdings können wir Beiträgen trotzdem zu mehr Reichweite verhelfen und sie unseren Followern zeigen, nämlich mithilfe von Instagram Storys. Vorhang auf für unseren fünften Instagram-Tipp:

6. Exklusive Insta-Storys

Okay, das Video von der Party mitten in der Woche ist zwar witzig, muss der Chef aber nicht unbedingt sehen. Vielleicht wäre eine kleine Auswahl an Leuten, die meine Storys sieht, manchmal wirklich besser. Mit Instagram-Tipp Nummer sechs könnt ihr entscheiden, wer eure Storys sehen darf. Zudem könnt ihr eine Liste enger Freunde anlegen, mit denen ihr nur ganz bestimmten Content teilen wollt.

7. Nichts mehr verpassen

Euer Lieblings-Account hat gerade in seiner Story angekündigt, dass er sein neues Tutorial morgen um 15 Uhr exklusiv auf Instagram postet? Das dürft ihr auf keinen Fall verpassen! Ihr könnt euch mit diesem Instagram-Tipp per Push-Mitteilung benachrichtigen lassen, wenn bestimmte Accounts neue Beiträge hochladen. Somit seid ihr immer als erstes up to date!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#SchonGewusst? Du musst nie wieder Beiträge deiner Lieblings-Accounts auf Instagram verpassen! Swipe nach links und erfahre, wie du dich benachrichtigen lassen kannst, wenn wir etwas posten. 😜 Hat der Tipp dir gefallen? Teile Ihn in deiner Story oder speichere ihn in deinen Collections! Wie das geht, kannst du in unseren letzten „Schon gewusst?“-Tipps nachlesen. #SocialMediaTipps #LieblingsAccount #Lieblingsmensch #BenachrichtigungenAktivieren #notifications #notifsquad #SocialMediaKonzepte #SMK #HowTo #Tutorial #SocialMediaMarketing #SocialMediaAgentur #SocialMediaRuhrgebiet #InstagramTipps #InstagramTips #SocialMediaMarketingTips #SocialMediaMarketingAgency

Ein Beitrag geteilt von Social Media Konzepte (@socialmediafred) am

8. Markier‘ mich nicht!

Ab und zu (also wirklich selten) werden mal Fotos von uns geschossen, auf denen wir nicht besonders gut getroffen sind. Skrupellos laden unsere Freunde das tolle neue Gruppenfoto dann trotzdem bei Instagram hoch. Als wär’s nicht schlimm genug, markieren sie uns dann auch noch darin. Jeder, der euer Profil besucht, kann das Meisterwerk somit unter euren markierten Fotos begutachten. Bevor ihr eure Freunde zwingt, das Bild wieder zu löschen, entfernt doch mit unserem nächsten Insta-Tipp eigenhändig die Markierung!

Auch Spammer nutzen die Markier-Funktion auf Instagram häufig aus, um dadurch Aufmerksamkeit zu bekommen. „Glückwunsch, du hast ein iPhone gewonnen!“ heißt es im Beitrag und genauso wie zig andere Accounts seid ihr markiert. In den allermeisten Fällen verbirgt sich dahinter jedoch irgendeine Art von Betrug. Hier erweist sich die Funktion, Markierungen zu entfernen, ebenfalls als nützlich. Blockieren und melden solltet ihr diesen Account außerdem auch noch!

Ihr braucht mehr Insta-Tipps?

Wir hoffen, wir konnten euch die vielen Funktionen von Instagram näher bringen, sodass ihr die App jetzt noch effektiver nutzen könnt. Gibt es Features oder Funktionen, zu denen ihr darüber hinaus noch Erklärungsbedarf habt? Dann lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Artikelbild: Canva

Allgemein Mobile Tipps & Tricks Tutorials

Ein Kommentar zu "Instagram-Tipps für wahre Social-Media-Profis"

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.