Tel.: +49 (0)201 / 9596 8408 | E-Mail

Social Media Agentur, Strategie, Marketing & mehr…

Wie tickt das Social Media Marketing 2018?

Der Industry Report von Social Media Examiner hat mehrere Tausend Marketingprofis befragt, wie soziale Medien in ihren Firmen und bei ihren Kunden gehandhabt werden. Ein interessanter Einblick, der uns verrät, ob wir alle mit unseren Planungen und Ideen im Schnitt liegen, andere Unternehmen vielleicht die gleichen Fragen umtreiben oder wir im Social Media Marketing vielleicht sogar etwas verpassen. Wer den kompletten Report haben will, muss sich etwas beeilen.

Social Media Marketing

Klare Strategiekonzepte und disziplinierte Ordnung in der taktischen Umsetzung: Das sind im Idealfall die Basiskomponenten für ein solides und effektives Social Media Marketing. Aber wie viele Unternehmen und Marketingprofis können sich solcher lehrbuchmäßigen Idealvoraussetzungen erfreuen? Sind Sie vielleicht gar nicht so allein mit ihren Unsicherheiten und Fragen, sondern gehören Sie damit zur Mehrheit?

Mit über 5700 befragten Profis bietet die Untersuchung des Branchenspezialisten Social Media Examiner eine der weltweit größten Erhebungsmengen und gehört damit wohl zu den realistischsten Reports. Die Studie beantwortet dabei fundamentale Fragen wie die, ob bestimmte hochgejubelte Trends in Unternehmen auch angekommen sind oder auch, ob bestimmte Schwierigkeiten und Herausforderungen gar nicht so selten sind. Der Report ist noch bis Ende Mai frei herunterzuladen. Ein paar Ausblicke.

Social Media MarketingFacebook-Dominanz

Mit 94 Prozent Abdeckung gibt es kaum ein Unternehmen, dass sich die Abwesenheit vom Zuckerberg-Netzwerk erlaubt. Und mit 72 Prozent darf sich Facebook auch über die meisten Social Ads aller Plattformen freuen. Trotzdem sind sich lediglich 49 Prozent sicher, dass ihre Bemühungen im größten Netzwerk auch effektiv sind.

Brennende Fragen

Obwohl die Marketingwelt schon mehr als eine Dekade intensivstem Social Media Marketing hinter sich hat, gehören bestimmte Basisfragen immer noch zu den großen Themen. Sie fragen sich, welche Taktiken überhaupt effektiv sind? Dann fehlt Ihnen nicht das Fachwissen, sondern Sie gehören damit zu den 90 Prozent der Profis, die das auch gerne wüssten.

Social Media soll uns näher an den Kunden bringen. Aber welche Methoden bringen uns denn wirklich effektives Engagement mit unseren Audiences? Und wenn wir schon für Reichweite bezahlen: Welche Paid-Ansätze bringen uns denn wirklich weiter? Sie kennen diese Fragen? Gut, denn damit gehören Sie zu den 86 bis 89 Prozent, die das auch interessiert.

Oftmals noch Neuland

Sie glauben Social Media sei mittlerweile schon etabliert? Weit gefehlt: 36 Prozent können behaupten, dass sie bereits seit 5 oder mehr Jahren im Social Web unterwegs sind. 41 Prozent sind gerade einmal 2 Jahre mit dabei; 17 Prozent sogar weniger als ein Jahr. Und lediglich ein Drittel der Marketer kann von sich behaupten, ausschließlich für Social Media Belange zu arbeiten. In den meisten Unternehmen wird das Social Web von Mitarbeitern anderer Zuständigkeiten mitbetreut. Kein Votum für die Spezialisierung.

Social Media Marketing KurveUnbezweifelter Booster für die Präsenz

Für 87 Prozent ist es unbezweifelt, dass Social Media ihrem Unternehmen mehr Öffentlichkeit gebracht hat. Und für 78 Prozent steht nicht zur Debatte, ob es ihnen auch mehr Traffic beschert. Nicht so sicher sind sich die Teilnehmer, ob man durch Social Media auch mehr Markteinblicke bekommen hat. Nur noch 54 Prozent, gefallen von ehemals 66 Prozent, würden behaupten, mehr über Kunden und Märkte zu erfahren. Und gerade einmal 53 Prozent können auch bestätigen, dass sich Verkäufe durch die Arbeit im Social Web gesteigert haben.

Verschiebung in der Fan-Base

Der Einbruch organischen Traffics ist spürbar. Zum ersten Mal in vier Jahren ist die Zahl der generierten Leads, wie auch der loyalen Fan-Base, gefallen. Es bleibt abzuwarten, ob der Fokus zukünftig auf die Quantität oder die Qualität der digitalen Gefolgschaft fällt. Die Interdependenz von organischer Erreichbarkeit und Relevanz von effizientem Engagement stellt Marketer offensichtlich vor ernsthafte Planungsfragen.

Social Media für erfahrene Nutzer

Interessant zu sehen, wie sich die Aufwendungen mit dem Erfahrungsschatz verändern. Gerade Unternehmen, die bereits 5 und mehr Jahre im Social Business aktiv sind, haben ihr Engagement auf Twitter und YouTube fast verdoppelt. Da sich bereits die Marketing-Starter sehr stark auf Facebook konzentrieren, gibt es hier kaum mehr Wachstum, sondern nur noch Verlagerungen der Aktivitätspunkte.

Zum Report

Die Studie umfasst mehr als 70 Grafiken auf über 40 Seiten und gibt noch viele weitere Einblicke zur Planung und Trends in den Unternehmen der fast 6000 Befragten. Der Report kann noch bis zum 30.Mai 2018 bei Social Media Examiner frei heruntergeladen werden. >>hier<< Wer danach noch Interesse hat, kann sich bei uns via Mail melden.

 

Artikelbild: pexels (CC0)

Inlinebilder: mohamed_hassan, mediamodifier (CC0)

 

Tags: ,

Ähnliche Beiträge

Neue Website, Team-Ausbau und weitere Kooperationspartner

Der Industry Report von Social Media Examiner hat mehrere Tausend Marketingprofis befragt, wie soziale Medien in ihren Firmen und bei ihren Kunden gehandhabt werden. Ein interessanter Einblick, der uns verrät, ob wir alle mit unseren Planungen und Ideen im Schnitt liegen, andere Unternehmen vielleicht die gleichen Fragen umtreiben oder wir im Social Media Marketing vielleicht sogar etwas verpassen. Wer den kompletten Report haben will, muss sich etwas beeilen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Top