Tel.: +49 (0)201 / 9596 8408 | E-Mail

Social Media Agentur, Strategie, Marketing & mehr…

Selfies halten Einzug in die Werbung

Längst hat sich der Begriff „Selfie“ für das von einem selbst geschossene Porträt im Sprachgebrauch und im Social Web etabliert. Inzwischen nutzen auch Unternehmen dieses Netzphänomen zu Werbe- und Verkaufszwecken.

Es gibt sie in vielfältiger Form: Promi-Selfies, Politiker-Selfies, Fußballer-Selfies und Politiker-Selfies (ja, wir denken hier an „Mutti“ und die Nationalelf), das Publikum-Selfie, Selfies vor Sehenswürdigkeiten, Selfies von Selfie-machenden Menschen oder Nackt-Selfies, die kürzlich aus den Clouds diverser Promis geleakt wurden. Neuester Trend sind Bear-Selfies vor – natürlich – Bären. Nervenkitzel inklusive. Selfies haben auf Facebook, Twitter, Instagram & Co ihren festen Platz. Für viele Unternehmen ist dies Grund genug, den Trend auch für eigene Werbe-Kampagnen zu nutzen.

Selfies geraten in den Fokus von Unternehmen

Mit den von ihnen etablierten Begriffen #Groufie oder #Wefie versuchen Unternehmen wie Huawei, Samsung oder GoPro sowohl ihre Kamera- als auch ihre Gadget-Technologien zu etablieren. Spezielle Selfie-Stangen, -Trapeze oder  -Stative bieten einen komplett neuen Markt allein für das optimierte Erstellen der Schnappschüsse. Hinzu kommen Weitwinkelobjektive an Smartphonekameras sowie die mittlerweile serienmäßig eingebaute und immer besser werdende Frontkamera.

Ein beliebtes Gadget auf dem Selfie-Markt ist das Stativ.

Samsung sammelt zum Beispiel unter dem Hashtag #TogetherWeRise bewegende Bilder – nach Möglichkeit natürlich mit einem Samsung-Smartphone geknipst. Nestlé suchte das schönste Selfie mit einem #Cremeria-Eis und GoPro sucht täglich das #GoProOfTheDay, um unter den Usern Kameras und -Zubehör zu verlosen. Virale Kampagnen verknüpfen so hübsche Bilder – denn, wer gibt sich schon unschön auf einem Selfie – mit dem zu vermarktenden Produkt. So erscheint die Werbung dezent, dabei persönlich und stets mit einem Lächeln.

Selfies in der Pop-Kultur

Eliza Dooley (Karen Gillan) begibt sich in der ABC-Sitcom „Selfie“ auf sämtlichen Online-Portalen auf die Suche nach Fame und Anerkennung von Online-Usern und mit der Single „#Selfie“ landete das Duo „The Chainsmokers“ In den USA sogar auf Platz 1, in Deutschland immerhin auf Platz 38 der Single-Charts. Natürlich durften im Video zum Song Promis wie Snoop Dogg, David Hasselhoff und der Wrestling-Star Tyler Breeze nicht fehlen.

Doch nicht nur in der Pop-Kultur hat das Selfie seine Spuren hinterlassen. Das Oxford Dictionaries Word of the Year 2013 ist – natürlich: „Selfie“. Die Begründung: „If it is good enough for the Obamas or The Pope, then it is good enough for Word of the Year.“ Seit August 2014 findet sich der Begriff auch offiziell im Kanon des Wortspiels Scrabble. Das Selfie ist also längst nicht mehr bloß ein Netzphänomen, sondern auch zum Kultur- und Wirtschaftsgut geworden.

Dieser Beitrag könnte sie auch interessieren:

>>>Felfies: Landwirte sorgen durch Farmerselfies für Aufsehen

Foto: © Syda Productions – Fotolia.com

Tags: , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Top