Tel.: +49 (0)201 / 9596 8408 | E-Mail

Social Media Agentur, Strategie, Marketing & mehr…

ShinliArt – Fernbeziehung wird digitales Kunstprojekt

Fernbeziehungen sind für gewöhnlich kein Garant für die Langlebigkeit einer Partnerschaft. Zwischen den beiden südkoreanischen Künstlern Danbi Shin und Seok Li liegen vorübergehend 11.000 Kilometer – sie in New York, er in Seoul. Während das Paar räumlich getrennt ist, nutzen die beiden in einem gemeinsamen Projekt Fotos und Videoschnipsel auf Instagram, Facebook und YouTube, um die getrennten Leben zumindest virtuell zusammenzuführen.

ShinliArt – Halb und Halb

Danbi Shin ist eine südkoreanische Künstlerin und muss für Ausstellungen viel reisen. Ihr Verlobter, Seok Li, lebt dagegen weiterhin in Seoul, Südkorea. Für ihr gemeinsames Projekt Half and Half hat das Künstlerpaar Bilder und Videoschnipsel, die sie in ähnlichen Situationen zeigen, erstellt und im Split-Screen zusammengefügt.

Das Projekt erfreut sich mittlerweile gesteigerter Aufmerksamkeit. Und anscheinend hat sich ein Teil der Arbeit auch schon monetarisieren lassen: Der Schokoladenhersteller Dove Chocolate nutzte die Idee für einen Clip, in dem das Paar selber zu Wort kommt.

DOVE Chocolate Half & Half from All Around Players on Vimeo.

Eine edukative Zielsetzung des südkoreanischen Künstlerpaars, liegt darin, zu zeigen, dass Kunst in alltäglichen Dingen steckt und nicht auf Genres begrenzt ist. Zu ihrem Hauptthema haben sie die Liebe erklärt. Mission erfüllt, würden wir sagen. Und mittlerweile ist das Paar auch wieder vereint.

 

Artikelbild: ShinliArt / Instagram

 

Tags: , , ,

Ähnliche Beiträge

Neue Website, Team-Ausbau und weitere Kooperationspartner

Fernbeziehungen sind für gewöhnlich kein Garant für die Langlebigkeit einer Partnerschaft. Zwischen den beiden südkoreanischen Künstlern Danbi Shin und Seok Li liegen vorübergehend 11.000 Kilometer - sie in New York, er in Seoul. Während das Paar räumlich getrennt ist, nutzen die beiden in einem gemeinsamen Projekt Fotos und Videoschnipsel auf Instagram, Facebook und YouTube, um die getrennten Leben zumindest virtuell zusammenzuführen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Top