Tel.: +49 (0)201 / 9596 8408 | E-Mail

Social Media Agentur, Strategie, Marketing & mehr…

Pimp your Instagram – 15 inspirierende Beispiele für Designs und Business-Ideen

Kein Zweifel: Instagram gilt heute als eines der stärksten Marketinginstrumente im Social Media Mix. In puncto Brand-Engagement kann ihnen kaum jemand das Wasser reichen. In keinem anderen Dienst funktionieren Hashtags besser. Und nur wenige Anbieter können sich brüsten, so vielen Business-Ideen zum Erfolg verholfen zu haben. Wir haben 15 Beispiele zusammengetragen, die zeigen, wie man die visuelle Stärke originell nutzen kann, sich richtig vernetzt oder einfach nur die richtige Bilderwahl trifft. Wir haben Künstler, die Instagram als Leinwand benutzen, Entrepreneure, denen der Bilderdienst zu einer Karriere verhalf und einfache User, die mit Herzenssachen sechstellige Followerzahlen angezogen haben. Das wird jetzt etwas länger, also: Kaffee holen, Füße hochlegen und viel Vergnügen.

noeltheartist – Plattitüden Designer

Noel Shiveley ist das, was man vielleicht am besten als Produktkünstler bezeichnen kann: Plattitüden, die wie Logos designt wurden und schöne Fotos, die er mit sinnigen pseudo-philosophischen Weisheiten garniert. Schon klar: Sein Account dient eher als Content-Kanal für seinen Shop, in welchem seine Arbeiten auf Handyhüllen, Kissen und T-Shirts Sinn machen. Auffällig: Auf seiner Instagram-Seite sind seine Arbeiten immer so inszeniert, als hätte er sie gerade entworfen. Shiveley setzt auch Filter ein, was bei vielen Designern eher verpönt ist. Aber bei allem hält er eine konstante Linie – ein wichtiger Faktor im Konzept.

screenshot-www-instagram-com-2016-09-30-09-55-12julieskitchen – Food Porn

julieskitchen ist Julie Lee, eine Lebensmittelfotografin, die uns das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Lee ist aber auch ein wunderbares Beispiel für eine perfekte Vernetzung und Selbstvermarktung. So führt beispielsweise ihr Instagram-Link zu einer Seite des Küchengeräteherstellers KitchenAid, in deren URL wir die Begriffe Content, Paid und Influencers finden. Aber damit noch nicht genug Influencer- und Content-Marketing: Auf ihrer eigenen Seite bloggt sie auch noch die passenden Rezepte zu den schmackhaften Bildern und gibt auch noch dezente Einblicke in ihr Privatleben. Jeder Handgriff ein Treffer. Guten Appetit.

screenshot-www-instagram-com-2016-09-30-11-19-46VMAS – Collage statt Einzelbild

Für die Video Music Awards 2016 machten MTV ihren Instagram-Account zur Plakatwand und kreierten eine Collage als Überblick über 32 Jahre VMAs. Sie beschränkten sich nicht auf das einzelne Bild. Das große Ganze puzzelt sich aus den aufeinanderfolgenden Postings zusammen.

Die Collage so inszenieren, dass die Einzelteile einzelne Künstler featuren – hat geklappt. Das dann für weiterführende Infos zu nutzen – leider nein. Mittlerweile gesellten sich immer wieder neue Collagen hinzu. Vielleicht fällt ihn auch noch was ein, wie sie das funktionaler machen können.

vma instagramorhganic – Skulpturen Museum

orhganic, das ist der singapurische Fotograf Ng Weijiang. Auch er nutzt das Instagram-Raster als komplette Leinwand, geht aber noch einen Schritt weiter und bastelt aus voneinander unabhängigen Ausschnitten bekannte (oder bekannt scheinende) Objekte. Die Idee ist relativ exklusiv, zumal er diese Collagen nur auf Instagram nutzt. Seine „normalen“ Werke sind auch bemerkenswert, aber nicht so originell. Schade, aber vielleicht wird’s ja noch was.

alexis_diaz – Linientreu

Alexis Dias ist ein Grafikkünstler aus Puerto Rico, der bevorzugt Wände bearbeitet. Sein Stil ist unverkennbar. Aus Sicht der Markenbildung ist es daher mehr als logisch, dass er diesen auf seinem ganzen Account dominieren lässt. Und schöne Bilder gibt’s auch noch. Mit der Wirklichkeit kann die Instagram-Seite leider nicht mithalten, was aber auch keine Schwäche ist: Diese Werke in real life zu sehen, muss extrem beeindruckend sein.

alexis diaz instagramiloveplaymo – Wenn Spielzeug zur Kunst wird

iloveplaymo ist ein Herzensprojekt der brasilianischen Fotografin Maria Moysés, in dem sie zwei Dinge zusammenbringt, die sie liebt: Playmobil und Fotografie. Die Form der Inszenierung gleicht der eines echten Foto-Shootings. Thematisch geht alles, was die Spielzeugmännchen (und Frauchen) hergeben, aber gerne auch Aktuelles, wie beispielsweise die Olympischen Spiele.

Moysés‘ iloveplaymo Projekt startete zwar als privates Steckenpferd, ist mittlerweile aber zu einem echten Kunstprojekt mit internationaler Wahrnehmung geworden. Passion zu Produkten bezeichnen wir gerne als Markenevangelismus. Aber hier wird weniger missioniert als einfach nur zelebriert – und das ist dem Mutterhaus der Plastikfiguren auch schon eine Einladung wert gewesen: Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen, luden Playmobil die Brasilianerin ein stellten ihre Bilder aus. Schön, wie eine Idee aus der verschlafenen fränkischen Provinz Menschen im fernen Südamerika berühren kann.

peachesandkeen – Choreografie der Ohrringe

peachesandkeen sind Lily Daley und Lucy Hearn, eine Grafik-Designerin und eine Gold- und Silberschmiedin aus Australien, die sich für eine kleine Schmuck-Unternehmung zusammengetan haben. Instagram als Plattform für Produktpräsentationen zu nutzen, ist recht gängig. Um das Schema aufzulockern, haben die beiden eine schöne Form gefunden und legen den Schmuck zu Musterbildern zusammen. Nett.

peachesandkeen instagramjerseyicecreamco – Wohnen Sie schön

Tara Mangini und Percy Bright verfolgen mit jerseyicecreamco das gängige Konzept eines Content-Kanals: Das Paar träumt von einem Design-Imperium, reist von Job zu Job, oder besser Haus zu Haus, hübscht die Inneneinrichtung auf und bastelt aus den Ergebnissen einen Instagram-Account mit dem Charme eines Ikea-Katalogs – und das ist durchaus positiv gemeint. Die Bilder sind so perfekt arrangiert, dass man ihre Designs direkt als fertige Konzepte einkaufen möchte. Saubere Arbeit.

jerseyicecreamco instagramsam_kalda – Illustration mit Fell und Pfote

Sam Kalda ist Illustrator und muss sich seinen Instagram-Account mit jemandem teilen: Seiner Katze. Natürlich dominieren seine grafischen Arbeiten das Bild der Seite, womit er die wichtige Regel der Konsistenz einhält. Jedoch taucht das Fellknäul immer wieder auf, entweder in Bildern oder Grafiken. So bekommt die Instagram-Seite ein eigenes Maskottchen. Und das funktioniert großartig.

sam kalda instagrammaya_on_the_move – Kostümparty

Der Star von Tania Ahsans Seite maya_on_the_move ist Maya, ihr Bulldoggen-Welpe. Das lustige verkleide-den-Hund-Projekt fing eher als Selbsthilfe an und hat es mittlerweile zum beliebten Fan-Objekt gebracht: Als sie sich in einer depressiven Trauerphase befand, bekam sie von einem Freund den Bulldoggen-Welpen Maya geschenkt. Lange Spaziergänge mit dem kleinen Hund, halfen ihr aus der Tiefe ihrer Depression heraus. Irgendwann fing sie an, Maya zu fotografieren und richtete dafür dem Hund einen Instagram-Account ein. Eins ergab das andere und heute zählt sie über 100.000 Follower – darunter auch einige namenhafte Accounts. Maya bekommt Fan-Post und manche bedanken sich dafür, dass die Bilder etwas Licht in dunkle Phasen ihres Lebens bringen.

maya_on_the_move instagramandrewknapp – Findet Momo

Andrew Knapp hatte schon immer eine Ader für die Fotografie. Und er hat einen Border Collie namens Momo. Mit der Zeit stellte sich heraus, dass Momo doch recht fotogen ist und er fing mit einer netten Idee an: Nicht nur Hundebilder, sondern vor allem Fotos, auf welchen sich der Border Collie versteckt. Die Bilder machten die Runde und wurden immer beliebter – mittlerweile knapp 600.000 Follwer beliebt.

Heute reist Knapp in einem alten VW Bus durch die USA, macht versteck-dich-Bilder von seinem Hund und hat Bildbände herausgebracht, die unter dem Titel „Find Momo“ firmieren. Der Erfolg hat ihm mittlerweile auch Jobs von großen Brands eingebracht, die nicht einfach nette Bilder haben wollen, sondern Bilder mit Momo. Knapp fast zusammen: Ohne Instagram hätte es das alles nicht gegeben.

andrew knapp momo instagramgrandmabetty33 – Lebensfreude pur

Der wohl älteste Instagram-Star, war Betty Simpson, die 2014 80-jährig an Lungenkrebs verstarb. Ihre Ur-Enkelin richtet den Account für die alte Dame ein, um zu dokumentieren, wie sie sich trotz der Krebserkrankung nicht die Lebenslust nehmen ließ. Ihre Fan-Gemeinde umfasst heute mehr als 400.000 Follower. Auch heute postet die Enkelin von Zeit zu Zeit noch Bilder von Oma Betty. Und für viele Leute ist sie zu einer kleinen Ikone geworden, die immer noch Kraft und Mut gibt. Dass so viele Menschen Anteil am Leben und Schicksal einer (sagen wir mal) Wildfremden nehmen und dass ihnen das sogar Mut und Inspiration für ihr eigenes Schicksal gibt: The Power of Instagram.

grandmabetty33 instagram
idafrosk – Die Frühstücks Künstlerin

Und noch eine tolle Geschichte, wie aus Social Media und einer Leidenschaft ein Business wird: Ida Skivenes aus Norwegen, findet, dass das Frühstück Spaß machen sollte. Das zeigt sich in lustig designte Toasts, die sie aus dem kreiierte, was auf dem Tisch rumstand. Irgendwann fing sie an, die kleinen Kunstwerke zu fotografieren und auf Instagram zu posten. Nachdem dies auf große Resonanz stieß, folgte der Blog mit Rezepten und der Message, dass sie absolut keine Lebensmittelfarben für die Fotos nutzt.

Und als sich die knapp 300.000 Follower starke Seite rumgesprochen hatte, kamen auch die Job-Angebote. Kolumnen mit „Bastelanleitungen“ in mehreren Zeitschriften, Buchveröffentlichungen, Workshops und sogar etwas Influencer-Marketing für einen Frischkäse-Hersteller machen die unkompliziert-sympathische Norwegerin zu einer internationalen Bekanntheit. Und wo hat das alles angefangen? Beim Frühstück – also doch die wichtigste Mahlzeit des Tages.

Ida Skivenes idafrosk instagramparisinfourmonths – Paris, sehen und bleiben

Keine Cinderella-Geschichte, sondern ein gut gemachtes Marketing. Die Geschichte geht so: Die Fotografin Carin Olsson kommt für vier Monate nach Paris, um Sprache und Stadt kennenzulernen. Nach der Rückkehr ins heimische Stockholm entscheidet sie sich für ein Leben in Paris, kehrt dahin wieder zurück, startet einen Fashion und Lifestyle-Blog und einen Instagram-Account, und ist heute eine erfolgreiche Influencerin mit über 900.000 Followern.

Was man dazusagen muss: Frau Olsson war früher stellvertretende Chefredakteurin der schwedischen ELLE Decor und ist auch in Paris der Branche treu geblieben – Kunden kommen aus dem Hause Conde Nast, dem alten Arbeitgeber ELLE und der Fashion-Industrie. Glauben wir mal, dass sie nicht nur ein fiktives Werkzeug einer Agentur ist (zwinker zwinker). Ein schönes Beispiel, wie man die Währungseinheit „Follower“ zu einer eigenen Geschäftsidee entwickeln kann.

parisinfourmonths instagramhumansofny – Mensch, Mensch, Mensch

Humans of New York startete als ambitioniertes Projekt und ist mittlerweile zu einem beliebten Muster geworden, das zig-mal weltweit kopiert wurde. Natürlich ist die Fotoserie auch auf Instagram vertreten und dort glänzt das Format mit dem was es ausmacht: Charismatisch abgelichtete Menschen „von der Strasse“ und den Geschichten, die dazugehören. Schön auch, dass die Seite ihren Link nicht zurück zur Seite des Projekts führt, sondern zu einer generosity-Seite von indiegogo, auf der immer mal wieder für einen guten Zweck gesammelt wird. Und das ist der Instagram-Community knapp 6 Mio. Follower wert.

humansofnewyork instagram

Artikelbild: Socialmediakonzepte.de

 

 

Tags: , , , , ,

Ähnliche Beiträge

Neue Website, Team-Ausbau und weitere Kooperationspartner

Kein Zweifel: Instagram gilt heute als eines der stärksten Marketinginstrumente im Social Media Mix. In puncto Brand-Engagement kann ihnen kaum jemand das Wasser reichen. In keinem anderen Dienst funktionieren Hashtags besser. Und nur wenige Anbieter können sich brüsten, so vielen Business-Ideen zum Erfolg verholfen zu haben. Wir haben 15 Beispiele zusammengetragen, die zeigen, wie man die visuelle Stärke originell nutzen kann, sich richtig vernetzt oder einfach nur die richtige Bilderwahl trifft. Wir haben Künstler, die Instagram als Leinwand benutzen, Entrepreneure, denen der Bilderdienst zu einer Karriere verhalf und einfache User, die mit Herzenssachen sechstellige Followerzahlen angezogen haben. Das wird jetzt etwas länger, also: Kaffee holen, Füße hochlegen und viel Vergnügen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.




Top