Tel.: +49 (0)201 / 9596 8408 | E-Mail

Social Media Agentur, Strategie, Marketing & mehr…

Pornhub

Gratis Pornhub-Accounts und Doros Flugtaxi – Monatsrückblick März

Willkommen in der überwiegend facebookfreien Zone. Das Netzwerk und sein nicht ganz neuer Skandal um Cambridge Analytica hat über weite Strecken die Nachrichtenlage im März dominiert. Dabei sind viele Meldungen etwas untergegangen. Was Sie verpasst haben? Ein Messageboard, das Hass in Wohltätigkeit wandelte. Ein Handwerker, der die Wirksamkeit viralen Recruitings bewies. Oder auch den Presserat, der dubiose Praktiken der Polizei im Netz thematisierte. Es lohnt sich. Also nochmal Kaffee nachschänken und Füße hoch. Gute Unterhaltung, der März.

Read more

Monatsrückblick

Fruchtige Hashtags und schweigende Influencer – Monatsrückblick Juli

Wenn man im Juli in die zweite Reihe der Meldungen schaute, konnte man erfahren, dass man keinem Video-Interview mehr trauen darf, Influencer auf manche Fragen ungern antworten oder Twitter ziemlich "unmenschlich" ist. Man konnte sogar etwas über die Unvermeidbarkeit der Mediengesellschaft erfahren. Und ein paar spaßige Nachmach-Hypes gab es auch noch. Und wer das alles nicht gesehen hat, ist hier goldrichtig. Denn wir haben genau aufgepasst und alles nochmal aufgeschrieben. Gute Unterhaltung, hier kommt der Monatsrückblick Juli.

Read more

Liegestütze, Frühstückskringel und William, der Wurm – Monatsrückblick August

Wir dachten eigentlich, im August seien alle Leute im Urlaub und es kehre etwas Ruhe ein. Falsch gedacht. Wenn das Wetter auch etwas stotterte, das Klima im SocialWeb tat es nicht. Die Olympischen Spiele trugen dazu weniger bei. Das tat jedoch das restliche Netz, welches sich fragte, wo Snowden steckt, Frühstückskringel auf Kinderköpfen stapelte, Gedichte für tote Würmer schrieb oder auch ziemlich oft 22 Liegestütze machte. Füße hoch und entspannen - der August.

Read more

Schlachtfeld Youtube, schlüpfrige Porno-Statistiken und singende Polizisten – Monatsrückblick Januar

Das fängt ja gut an: Zieht man vom Januar die Netzreaktionen auf den Charlie Hebdo-Anschlag und die allgegenwärtigen *-gida-Proteste ab, fällt auf, dass doch einige Meldungen recht wenig Beachtung fanden. Wir werden daher auf diese beiden Ereignis-Komplexe verzichten und das Schlaglicht wieder auf Netzthemen und weitaus unterhaltsamere Inhalte richten. Und das können wir in der aktuellen Zeit ganz gut gebrauchen. Et voilà - der Januar.

Read more

Top